Positionspapier: Winterfahrplan für Kitas

Der Deutsche Kitaverband fordert die Bundes- und Landesregierungen auf, einen nachvollziehbaren und transparenten „Winter-Fahrplan für Kindertagesstätten“ zu erlassen. Unser Ziel bleibt es, allen Kindern in der Pandemie größtmögliche Freiräume zu schaffen, ihnen dauerhaft Zugang zu [...]

  • Zwei jungen Frauen beim Ausfüllen von Befragungsbögen am Laptop sowie per Hand

Ergebnisse der Jahresumfrage 2020 des Deutschen Kitaverbands

Kita-Träger wünschen sich mehr Klarheit bei Pandemieregeln und Entbürokratisierung - 60 Prozent befürchten zudem erhebliche Corona bedingte Personalausfälle Viele Kita-Geschäftsführer*innen und Kita-Leitungen werten das Jahr 2020 laut einer Umfrage des Deutschen Kitaverbands als Zäsur: Bedingt [...]

  • Schriftzug "geschlossen"

Fall Berchtesgaden: Deutscher Kitaverband kritisiert Kita-Schließungen

Bundesvorsitzende Waltraud Weegmann: „Ich bin empört. Kitas dürfen nicht dem Aktionismus geopfert werden.“ Berlin, 21.10.2020. Die Bundesvorsitzende des Deutschen Kitaverbands, Waltraud Weegmann, kritisiert die Kitaschließungen im Rahmen des Lockdowns im Berchtesgadener Land: „Wie Familienministerien Franziska [...]

DKV Newsletter: Oktober 2020

Die neue Ausgabe des DKV-Newsletters fasst aktuelle politische Themen und Positionen des Verbands zusammen und empfiehlt interessante Artikel zu frühkindlicher Pädagogik sowie spezifische Veranstaltungshinweise. Die Oktober-Ausgabe finden Sie hier

WARUM DEUTSCHER KITAVERBAND?

  • weil freie unabhängige Träger bisher keine Vertretung hatten

  • weil wir eine aktive Plattform zur Mitgestaltung bieten

  • weil wir bundesweit einheitliche Rahmenbedingungen für private Träger brauchen

  • weil alle Trägerformen gleichberechtigt sein sollten

  • weil wir dem Fachkräftemangel mit innovativen Konzepten entgegen wirken wollen

  • weil die Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland deutlich weiterentwickelt werden muss

ZIELE DEUTSCHER KITAVERBAND

  • eine lebendige Kita-Landschaft mit innovativen Trägern und einer großen Träger-Vielfalt

  • der Ausbau der Träger- und Kitaqualität

  • ein Zusammenschluss von privaten Trägern zu sein, die sich für neue Wege in der Kita-Betreuung engagieren

  • uns als Gruppe neben den etablierten Trägern besser sichtbar machen und unsere Anliegen erfolgreich in die Politik einbringen

  • Bürokratieabbau